Einbrüche in Dresden

türöffnungIn den letzten Jahren wurde in ganz Deutschland eine erschreckende Entwicklung beobachtet. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt den Trend ganz deutlich. Deutschland ist zum Eldorado für organisierte Einbrecherbanden geworden. Die Banden haben sich ganz gezielt die Bundesrepublik Deutschland für ihr Treiben ausgesucht. Das hat folgende Hintergründe. In Deutschland gibt es keinen gesetzlich geregelten Einbruchschutz. Das bedeutet, dass beim Bau der Häuser und beim Ausstatten von Wohnungen oft Kosten eingespart werden und somit die Sicherheitsausstattung vernachlässigt wird. Dadurch sind in Deutschland im Durchschnitt die Häuser und Wohnungen minderwertig gegen Einbrüche gesichert im Vergleich zu anderen europäischen Länder. Des Weiteren verfügt die Polizei nicht über genügend Ressourcen, um den Einbruchstaten nachzugehen und für eine hohe Aufklärungsrate zu sorgen.

Um die Bürger der Bundesrepublik Deutschland zu schützen, setzt die Polizei jetzt auf Aufklärungskampagnen und Sicherheitsberatungen. Das Ziel ist den Bürger über Möglichkeiten zur Absicherung der Häuser und Wohnungen zu informieren. Dabei werden sowohl mechanische als auch elektronische Sicherungen vorgestellt.

Da die Polizei nur begrenzte Mittel zu Verfügung hat, hilft jetzt auch der Schlüsseldienst Dresden Thorbeiler bei der Beratung. Von den speziell ausgebildeten Sicherheitsexperten werden kompetente Sicherheitsberatungen kostenlos beim Kunden vor Ort durchgeführt. In den meisten Fällen reichen kostengünstige mechanische Sicherungen aus um ein Objekt ausreichend zu schützen. Ein Einbrecher zieht im Normalfall nach wenigen Minuten weiter, wenn er nicht in der Lage ist die Sicherheitstechnik eines Objektes zu überlisten.